Kategorie: (Hör-)Bücher (Seite 1 von 2)

(Hör-)Bücher

[Bücher] Rebuy-Unpacking

Clawdeen hat ein paar Bücher gekauft … und packt sie aus.

Ein paar sind bereits bekannt, ein paar eher unbekannt – lasst euch überraschen. 🙂

KräuterLESE #2: Tee & Booktalk

Endlich gibt es mal wieder eine KräuterLESE von uns, wo wir bei einer Tasse Tee über selbigen und über Bücher reden – spoilerfrei natürlich.

Diesmal quasseln wir über:

  • Marc Elsberg: Zero
  • Marc Elsberg: Helix
  • Helene Wecker: Golem & Dschinn
  • Lincoln/Child: Lost Island
  • Tracy Hickman/Margaret Weiss: Drachenzwielicht (Chroniken der Drachenlanze #1)
  • Wrath James White: Purer Hass
  • Andreas Gruber: Eulentor

Viel Spaß! 🙂

Und falls ihr Bücher kennt und eure Meinung mit uns teilen mögt, hinterlasst doch hier oder unter dem Video einen Kommentar; würde uns freuen.

#dialogftw

 

[TAG] The BookTuber behind

Chrissie hatte uns bereits  Mitte 2016 getagged,  die Fragen von “The BookTuber behind” zu beantworten. Zugegeben, das hat eine Weile gedauert, bis wir dazu kamen, das Ganze umzusetzen, aber es hat Spaß gemacht – und ihr habt hoffentlich ebenso viel Spaß beim Anschauen! 🙂

Die Fragen in der Übersicht sowie die Leute, die wir wiederum nominiert haben, findet ihr in der Infobox, also unterhalb des Videos auf Youtube.

Top Ten Thursday: 10 Klassiker, die jeder lesen sollte

Der Media Monday fiel  in dieser Woche aus zeitlichen Gründen ins Wasser, aber das  soll nicht noch den Top Ten Thursday nach sich ziehen . Den gab es in der letzten Woche hier zwar auch nicht, aber das hatte thematische Gründe statt zeitlichen.


Weiterlesen

Top Ten Thursday: 10 Bücher, die ihr beim TTT noch nie vorgestellt habt

Da wir heute erst zum dritten Mal beim TTT (= “Top Ten Thursday” ) mitmachen, fällt uns die heutige Aufgabe entsprechend leicht. Wir stellen entsprechend Bücher vor, die wir sehr gern gelesen haben und zumindest teilweise solche, von denen wir glauben, dass sie viele eben noch nicht unbedingt kennen.

Weiterlesen

Top Ten Thursday: 10 Bücherflops aus 2016

Es ist wieder Top Ten Thursday, der auf Bücher bezogen ist und unterschiedliche Top 10 abfragt. Heute geht es um Bücherflops des vergangenen Jahres.

Tatsächlich haben wir 2016 sehr wenig gelesen, sodass wir nicht auf 10 totale Flops kommen und zudem ein Buch aus 2017 einschmuggeln. Aber ihr findet zu jedem Buch natürlich entsprechende Worte mitsamt Begründung.

Weiterlesen

Top Ten Thursday: Deine 10 letzten Neuzugänge

Ihr merkt schon, 2017 wollen wir wieder ein bisschen aktiver sein im VegaNerds-Bereich. Darum nehmen wir ab jetzt auch am Top Ten Thursday teil, der stets auf Bücher bezogen ist und eben unterschiedliche Top 10 abfragt.

Hier also unsere letzten 10 Neuzugänge, natürlich ergänzt um einige Worte, denn sonst wäre es ja langweilig.

Weiterlesen

Lese-Challenge 2017

Frohes neues Jahr zusammen! Neues Jahr, neues Glück, und so haben wir uns auch einiges vorgenommen für das Jahr 2017.

Unter anderem schließen wir uns ganz frech einfach mal eine Lesechallenge an, die wir bei der Greifenklaue entdeckt haben bzw. im zugehörigen Forum.

Ob wir wirklich alle Punkte gelesen kriegen, steht in den Sternen, aber auf jeden Fall wollen wir uns bemühen. Und natürlich lesen wir beide unabhängig voneinander.

Wenn ihr auch Bock darauf habt, schließt euch doch einfach an. Entweder via Kommentare, eigene Blog- oder Videobeiträge oder gleich bei Greifenklaue selbst (da sind wir im Forum allerdings nicht unterwegs).

Und hier die Liste: Weiterlesen

Lesegedanken

Seit einer ganzen Weile schon mache ich mir Gedanken zum Thema Lesen beziehungsweise zum Leseverhalten. Warum also nicht mal diese Gedanken bloggen?

Hach, damals …

Eigentlich war ich ja immer die klassische Leseratte, oder Buchverschlingerin, das würde noch besser passen. Zugegeben, an das Pensum meines Vaters konnte ich nie heran (das weiß ich so genau, weil er mir seine gelesenen Romane stets weitergab und sich das alles verdammt schnell stapelte), aber unter zumindest 3000 Seiten pro Monat kam ich eigentlich selten.

Als mein Vater starb, brannte sich ein Bild in meinen Kopf, das ich dort noch immer sehe: die ungelesenen Romane auf dem Nachttisch meines Vaters. Weiterlesen

Neil Gaiman: American Gods

Einordnung: Road Movie Roman mit Götterkomplex

Tsu sagt: Angenehme Urban Fantasy, die ihrem Hype nicht gerecht wird
American_GodsIm Jahre 2001 erschien American Gods von Neil Gaiman und heute, knapp 15 Jahre später, hat das Werk nicht nur einen Kultstatus erreicht, sondern ist mit der für 2017 geplanten TV-Serienadaption aktueller als je zuvor. Höchste Zeit also, sich mal persönlich mit den vergessenen Göttern in diesem Roman vertraut zu machen und ihren Geschichten zu lauschen. Lauschen? Ja, denn American Gods habe ich mir über 22 Stunden als ungekürztes Hörbuch, gelesen von Stefan Kaminski, zu Gemüte geführt.

In American Gods begleiten wir den frisch aus dem Gefängnis entlassen “Shadow”. Von seinem Leben ist nach dem Tod seiner Frau und seines besten Freundes nicht mehr viel übrig, und so nimmt er den Job des mysteriösen Mr. Wednesday an, ihn als Fahrer, Bodyguard und rechte Hand zu begleiten. Schnell offenbart sich nicht nur, dass es sich bei dem einäugigen Mr. Wednesday um Odin selbst handelt, sondern auch, dass es in Amerika noch viele andere alte Götter gibt, die ihren Platz in der neuen Welt eingenommen haben.

Doch nicht nur die Götter vergangener Tage wandeln leibhaftig auf Erden, auch neue und mit wesentlich mehr Zuspruch durch die Menschen gesegnete Götter sind Realität: Die Götter der (Daten-)Autobahn, der Finanzen und der Medien, um nur einige zu nennen. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2017 VegaNerds.de

Theme von Anders NorénHoch ↑