Kategorie: Leinwand

Leinwand: Filme, Serien & Co.

Top Ten Thursday: 10 TV-Serien aus deiner Kindheit/Jugend

Wundert euch nicht, dass wir nicht jeden Donnerstag beim „Top Ten Thursday„, den die Bloggeria veranstaltet, dabei sind. In jeder zweiten Woche geht es derzeit darum, 10 Bücher mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben vorzustellen. Das ist für uns recht mühsam und nicht unbedingt kommen dabei  10 Titel heraus, zu denen wir mehr sagen können als „Es hat den Anfangsbuchstaben X.“ Davon abgesehen freuen wir uns aber weiterhin auf die Donnerstagsthemen und sind entsprechend diesmal auch wieder dabei, wenn es um 10 TV-Serien aus Kindheit und Jugend geht.

Übrigens haben wir unseren letzten TTT-Artikel zu den Klassikern  ergänzt. Schaut hier auch gerne noch mal rein, wenn es euch interessiert. 🙂

Falls ihr auch unsere Videos schaut, dann wisst ihr es schon, ansonsten: Tsu hat etwa seine ersten 10 Lebensjahre nicht in Deutschland verbracht, sondern in Singapur. Zwar werdet ihr seine Auswahl aus 5 Serien kennen, aber falls ihr eine vermisst, von der ihr denkt „Mensch, das wundert mich aber, dass der Tsu DAS nicht auf der Liste hat!“ – daran könnte es liegen. 😉

Die Reihenfolge ist mehr oder weniger zufällig. Zuerst nennt Tsu seine 5 Highlights, danach Clawdeen die ihren. Konzentriert haben wir uns hierbei auf Serien aus der Kindheit. Zur Jugend könnten wir glatt noch mal so eine Liste erstellen …

Weiterlesen

X-Mas-Kino: Krampus

Der Trailer war gar nicht mal so schlecht. Zumindest nett genug, um nach der ganzen Weihnachtsharmonie in Erwartung eines Gemetzels ins Kino zu gehen. Haben wir getan – und hätten wir besser gelassen.

Abseits dessen, das eine oder andere aus Nebenrollen vage bekannte Gesicht auf der Leinwand zu haben, hat dieser Film genau gar nichts Positives, zu dem man sich äußern könnte.

Wie zumeist haben wir auch bei diesem Kinobesuch vorher und nachher ein bisschen gefilmt:

 

Halloween-Kino: Nightmare on Elm Street 1 (1984)

 

Tsus Fazit:

Ich hätte mir nicht träumen (Ha!) lassen, dass ich diesen Klassiker des Horrorfilmgenres aus dem Jahre 1984 noch einmal auf einer großen Kinoleinwand sehen darf. Diese Überraschung hat mir wirklich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und dafür gesorgt, dass ich Halloween 2015 so schnell nicht vergessen werde. Dieser Kinoabend war einfach toll!

Ab der ersten Minute hatte mich die Leinwand in ihren Bann gezogen. Gute alte Handarbeit von Maskenbildnern, Stuntmen und Special Effects-Crew spendierten mir eine angenehme Gänsehaut und ein Lächeln zugleich. Statt CGI und 3D-Effekten gibt es literweise Kunstblut, aber in weniger Szenen als ich persönlich in Erinnerung hatte. Der Aufhänger der gesamten Nightmare-Serie mit der Gefahr im Traum (und damit verbunden auch der mögliche Verzicht auf eine entlegenere Lokation wie in anderen Horrorfilmen) ist ein Geniestreich von Wes Craven. Weiterlesen

© 2017 VegaNerds.de

Theme von Anders NorénHoch ↑