Kategorie: Vegan Lifestyle (Seite 2 von 3)

Vegan Lifestyle

Feurige Zoodles

Kosten in der Saison pro Portion: ca. 2 Euro
Benötigter Küchenskill: Anfänger
Zeitaufwand: ca. 15min.
Benötigte Tools: Pfanne, kleiner Topf, Schüssel, Schneidbrett, scharfes Messer, Spiralizer (wir haben den hier)


Wir hatten mal wieder Lust auf Zoodles. Wem das bislang nichts sagt: Es handelt sich um Zucchini, die man mit einem Spiralizer zu Nudeln formt. Die bleiben in der Regel roh und werden durch Zugabe einer heißen Sauce oder ähnlichem dann ein bisschen weicher. Funktioniert übrigens nicht nur mit Zucchini.

Üblicherweise essen wir diese im Carbonara-Stil, aber wir wollten einfach mal was Neues ausprobieren. Und weil es lecker war, teilen wir hier das Rezept mit euch.

Weiterlesen

Rezept: Hausgemachter Hummus

Kosten pro 100g: ca. 0,70 Euro
Benötigter Küchenskill: Anfänger
Zeitaufwand: ca. 15min. + 2 Stunden Ruhezeit
Benötigte Tools: Küchenmaschine  oder -mixer , 1 kleiner Topf oder Schüssel, Sieb, Schneidbrett, scharfes Messer, 1 Schale zum kalt stellen

Veganer Brotaufstrich kostet im Supermarkt ein kleines Vermögen und ist dabei so schnell selber hergestellt. Hummus ist dabei ein orientalischer Klassiker und mit nur sehr wenigen Handgriffen (vorausgesetzt ihr habt eine Küchenmaschine oder einen guten Mixer) zubereitet. Das Rezept ergibt ungefähr 700ml Hummus, kann aber einfach verdoppelt werden, wenn es für mehrere Personen reichen soll oder ihr die nächsten Tage vorausplanen wollt. Der frische Hummus hält sich im Kühlschrank gut eine Woche, wenn ihr euch beherrschen könnt!

veganerds_hummus_1900x1041 Weiterlesen

Hilfe bei Mückenalarm

Wie schon im letzten Artikel erwähnt, liegt unser Mückenstichcounter aktuell verdammt hoch. Das ist lästig, hässlich, juckt und piekst teilweise ganz ordentlich. Bei mir sowieso, weil ich auf Insektenstiche generell empfindlich reagiere. Was tun?

Im Verlauf meines Lebens habe ich schon so einige Mittelchen ausprobiert und verschrieben bekommen. Das sind dann entweder kortikoide Hammer oder wirkungslose Dinge, die vielleicht mal 5 Minuten kühlen, mehr aber auch nicht.

Außerdem möchte ich etwas, das mir einerseits bei den vorhandenen Stichen hilft, aber auch neue vermeidet und optimalerweise gleich noch ein bisschen Sonnenschutz mitbringt. 3 in 1 sozusagen. Geht nicht? Doch, geht. Ich verrate euch mal, wie.

Weiterlesen

Rezept: Schwarzreis-Gemüsemassaker

Kosten in der Saison pro Person: ca. 2,50 Euro
Benötigter Küchenskill: Anfänger
Zeitaufwand: ca. 45min.
Benötigte Tools: Herdplatte, 3 Töpfe (1 größerer, 2 kleine), Schneidbrett, scharfes Messer


In Bezug auf Reis sind wir ja tatsächlich eher die Leute, die weißen parboiled oder Basmati bevorzugen. Ja, ungeschälter Reis ist gesünder. Hilft aber nicht, wenn man dann das Gefühl beim Essen hat, man kaue auf Holzspänen. Zufällig haben wir im Discounter Schwarzen Reis entdeckt und gleich mal mitgenommen. Die übliche Preisgestaltung dürfte bei diesem Reis stark variieren, wir haben 500g im Paket für 1,69€ erstanden.

Und das haben wir daraus gemacht:

Veganerds_SchwarzerReis_1900
Weiterlesen

Veggieworld 2016 in München

Was macht man am Sonntag, dem 1. Mai? Genau: Man fährt beispielsweise zur Veggieworld nach München. Haben wir gemacht.

VeggieWorld_web

Die Messe veggieworld, vormals veggie expo, ist keine neue Messe rund um das Thema vegan. 2016 findet sie allerdings erstmals auch im Süden Deutschlands statt, zumindest unter diesem Namen statt eben veggie expo. Ansonsten konnte man der Messe in den letzten Jahren schon beispielsweise in Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Rhein-Main nahe Wiesbaden einen Besuch abstatten. Für uns beide war es allerdings der erste Besuch der Veranstaltung.

Uns war bewusst, dass die Messe bei dem weiterhin steigenden Boom zum Thema vegan sicherlich gut besucht sein würde, umso mehr haben wir die ruhige Zeit mit ersten Eindrücken genossen, bevor die Messe um 10 Uhr ihre Tore öffnete. Was dann geschah, hat uns allerdings dennoch überrascht. Weiterlesen

Und es geht los … Spargel!

Seit einigen Tagen ist sie wieder da: die Spargelsaison! Bis zum 24. Juni (Johannistag) findet man das leckere Gemüse auf den Speisekarten vieler Restaurants und Gaststätten, in großen Haufen in der Gemüsetheke der Supermärkte, verkauft in kleinen Spargelbuden am Straßenrand und natürlich auch bei uns daheim in der VegaNerds-Küche. Spargel gehört zu unserem Lieblingsgemüse und gerade die knappe dreimonatige Saison sorgt dafür, dass wir diese gut und reichlich ausnutzen.

Zubereitungsarten für Spargel gibt es viele, doch heute wollen wir euch mal mit unserem Basisrezept für klassischen “weißen” Spargel versorgen. Viele Kochanfänger schrecken häufig vor der Zubereitung von frischem Spargel zurück, doch eigentlich ist es ziemlich einfach. Anders als die gängige Praxis wandert unser Spargel allerdings nicht in den Kochtopf, sondern auf das Backblech. Anstatt im Wasser zu kochen, wobei viele der Geschmacksstoffe im Wasser verloren gehen und auskochen, gart unser Spargel im eigenen Saft. Wir schwören seit Jahren darauf und ich kann euch nur raten: Probiert es aus! Vielleicht eröffnet sich euch eine ganz neues Spargelgeschmackserlebnis!

 

VegaNerds_Spargel

Weiterlesen

Von den Fischen

Je nachdem, inwieweit ihr euch selbst schon mit verschiedenen Ernährungsformen auseinandergesetzt habt, kennt ihr vielleicht “die Sache” mit den Fischen. Auf den vegetarischen (!) Speisekarten der Restaurants tauchen Fische und Meeresfrüchte ganz gerne mal auf, und über Pescetarier, also die Leute, die auf Fleisch und Wurstwaren verzichten, sehr wohl aber Fisch und Co. konsumieren, diskutiert man ja immer wieder gerne mal.

Zwei Gründe brachten mich dazu, mal etwas zum Thema zu schreiben. Einmal bin ich vom Sternzeichen Fische und weiß daher, dass dieses Sternzeichen sich grob bis Ende März zieht, was ich als Aufhänger für einen Blogpost ganz passend fand, und dann waren wir kürzlich auf Kurzurlaub an der Nordsee. Dort haben wir die Seehundstation besucht, die auch so einiges darüber hinaus an Informationen zu bieten hatte. Weiterlesen

Vegan Buddys

Schon vor ein paar Jahren habe ich (Tanja) mich als Vegan Buddy registrieren lassen. Dabei handelt es sich um eine Aktion von Animal Rights Watch mit dem Ziel, Interessierte, Neueinsteiger und Umsteiger in Richtung vegan zu unterstützen.

logo_veganbuddy

Wie ihr auf der Webseite sehen könnt, Weiterlesen

Rezept: Veganes Zwiebelmett

Kosten für eine Portion (Gewürze grob eingerechnet, ca. 500g!): ca. 5 Euro
Benötigter Küchenskill: Anfänger
Zeitaufwand: ca. 10min.
Benötigte Tools: Schneidbrett, scharfes Messer, Schüssel, ggf. Blender o.ä.


Veganes Zwiebelmett ist unser Lieblingsaufstrich und damit derjenige, den wir am häufigsten machen. Das Grundrezept ist ziemlich variabel, ein paar Ideen dazu findet ihr ebenfalls hier und in unserem Video; eurer Fantasie sind allerdings kaum Grenzen gesetzt.

Weiterlesen

Rezept: Simple Choco Crossies

Kosten in der Saison pro ca. 100 (!) Stück: ca. 3 Euro
Benötigter Küchenskill: Anfänger
Zeitaufwand: ca. 15min.
Benötigte Tools: Herdplatte, Topf, erhitzbare Schüssel, eine weitere Schüssel, Backblech, Backpapier oder Alufolie


Zum 1. Advent gibt es von uns ein wirklich simples Rezept für süßen, winterlichen und weihnachtlichen Knabberkram, nämlich Choco Crossies! Sie sind ohne zusätzliche Süßung und damit noch mehr die kleine Sünde wert.

VegaNerds_Schokocrossis_800x1067 Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2017 VegaNerds.de

Theme von Anders NorénHoch ↑