Schlagwort: Film

Wir machen mit beim #Horrorctober

Zum 5. Mal gibt es – im Oktober, wer hätte das gedacht? – den #Horrorctober über die Cinecouch. Und diesmal sind wir mit dabei. 🙂

#horrorctober_logo

#horrorctober

Worum geht es?

Wie dem Bild schon zu entnehmen ist, geht es darum, sich 13x mit dem Thema Horror zu beschäftigen, und zwar medienseitig.

Das heißt, man schaut sich 13 Horrorfilme an, spielt 13 Horrorspiele (durch), liest 13 Horrorbücher oder was einem sonst so liegt.

Was machen wir?

Wir haben uns ganz klassisch für 13 Horrorfilme entschieden, wobei Tsu 6 Filme und Clawdeen 7 zur Liste beisteuert.

Unsere Auswahl

1. So finster die Nacht

So finster die Nacht

Ja, der ist schon aus dem Jahr 2008, soll echt gut sein (IMDB 7,9), und Clawdeen möchte ihn sich schon quasi ewig ansehen, hat sich bislang aber irgendwie nie ergeben.

2. The Void

The Void

Hat bislang eher schlechte Kritiken gekriegt (IMBD 5,8), aber eine Kombi aus Krankenhaus, Kultisten und Monsterkram mag sich Clawdeen dann doch nicht entgehen lassen.

3. A Cure for Wellness

A cure for wellness

 

Clawdeen mochte den Trailer, sieht recht bildgewaltig aus, auch wenn IMBD sich mit 6,4 tendenziell eher im Mittelfeld bewegt.

4. Crimson Peak

Crimson Peak

Ein Film von Guillermo del Toro, den Clawdeen tatsächlich immer noch nicht gesehen hat. Wird Zeit, das zu ändern! (IMDB 6,5)

5. Splice

Gen-Experimente. Findet IMDB mit 5,8 wohl nicht so gut, aber mal sehen, ob wir uns dieser Durchschnittsmeinung anschließen werden.

Splice

6. Unknown User

Sieht wie eine Teenslasher-Variante aus, kam bislang mit 5,6 bei IMBD wohl auch nicht so gut an, gucken wir aber trotzdem mal.

Unknown User

7. Don’t knock twice

Böse Hexen … und Katee Sackhoff. IMDB sieht sie mit 5,2 Durchschnittswertung wohl eher gegen Zylonen? Macht nix. 😉

Don't knock twice

8. Let me in

Eine Neuverfilmung von „So finster die Nacht“ aus dem Jahre 2008. Der Trailer verspricht eine Kind / Vampir Geschichte mit einem sehr dunklen Twist. Wir sind gespannt! IMDb Rating von 7,2 ist verdammt hoch für einen Horror Film.

 

9. Last shift

Wahnsinnige Kultisten, eine letzte Schicht alleine in einer aufgegebenen Polizeistation und ein IMDb Ratin von 5,7. Klingt nach guter Abendunterhaltung.

10. Don’t Breathe

Die Drehbuchschreiber Fede Alvarez und Rodo Sayagues haben Horrorfreunden mit „Evil Dead“ schon einen Klassiker beschert. Mit 7,2 auf IMDb scheint ihnen hier ebenfalls ein guter Film gelungen zu sein. 3 Diebe brechen in das Haus eines Blinden ein, der nicht so harmlos ist, wie sie es sich erhofft hatten.

11. The Witch

Neu England im 17 Jahrhundert ist kein allzu abgenutztes Setting für einen Horrorfilm. Auf IMDb hat es für eine Wertung von 6,8 gereicht.

12. Der Babadook

Noch wissen wir nicht, wie der Film ist, aber „Babadook“ hat auf jeden Fall Potenzial als Klischee Monstername. Top! IMDB Rating von 6,8.

 

13. It Follows

Sexuell übertragbarer Horror für 6,9 IMDB Punkte? Was kann da schon schief gehen?

Media Monday #295

Diesmal wirkt der Lückentext des Media-Monday vom Medienjournal-Blog  ziemlich schwierig, weckt zumindest keine spontanen Assoziationen. Also mal kurz darauf rumkauen …

Hier findet ihr die Regeln zum Media Monday. Der vorgegebene Lückentext ist hier kursiv gesetzt.

1. ____ ist mir schlichtweg zu ____ .

2. Meine Vorliebe für ____ teilen im Freundes-/Bekanntenkreis nur die wenigsten, denn/aber ____ .

3. ____ muss ich mir unbedingt beizeiten noch einmal ansehen, immerhin ____ .

4. Wenn es ums Binge Watchen geht ____ .

5. ____ hatte ich bis vor kurzem überhaupt nichts auf dem Schirm, jetzt allerdings ____ .

6. Wenn in nicht einmal anderthalb Monaten DVB-T Geschichte sein wird ____ .

7. Zuletzt habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .

Weiterlesen

Media Monday #292

Kurz vor einer Prüfung driftet man doch gerne mal ab … zum Beispiel zum Media Monday.

Hier findet ihr die Regeln zum Media Monday. Der vorgegebene Lückentext ist hier kursiv gesetzt.

1. Die Oscar-Nominierungen ____ .

2. Sehr gespannt bin ich ja schon auf ____ .

3. Gemessen an dem Budget von ____ , muss ich ja sagen ____ .

4. ____ ist absolut fesselnde Lektüre, denn ____ .

5. Ohne ____ würde ich mein Heimkino nur halb so sehr genießen, immerhin ____ .

6. ____ ist in meinen Augen sogar besser als ____ .

7. Zuletzt habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .

Weiterlesen

Media Monday #291

Puh, es ist Montag. Früh. Aber: Zeit für den Media-Monday!

Hier findet ihr die Regeln zum Media Monday. Der vorgegebene Lückentext ist hier kursiv gesetzt.

1. ____ ist in meinen Augen vielfach überschätzt, schließlich ____ .

2. Wohingegen ____ bitte gerne langsam ins Rampenlicht hinüberwechseln dürfte, immerhin ____ .

3. ____ wurde bereits von mehreren DarstellerInnen verkörpert, doch am überzeugendsten war bisher sicherlich ____ .

4. Damit ich mich so richtig grusele, muss ____ .

5. Wenn es darum geht, opulenten Luxus und den Lifestyle der High Society zu inszenieren, hat ____ die Nase ganz weit vorn, denn ____ .

6. Dystopische und/oder endzeitliche Geschichten ____ .

7. Zuletzt habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .

Weiterlesen

Unsere ersten Eindrücke zum Projekt VegaNerds

Unser ursprünglicher Plan war es, zu allen Kategorien des Blogs möglichst ausgeglichen zu bloggen. In der Praxis gestaltet sich das allerdings nicht so leicht, und ein paar Dinge konnten wir vorab auch gar nicht so wirklich absehen. Weiterlesen

X-Mas-Kino: Krampus

Der Trailer war gar nicht mal so schlecht. Zumindest nett genug, um nach der ganzen Weihnachtsharmonie in Erwartung eines Gemetzels ins Kino zu gehen. Haben wir getan – und hätten wir besser gelassen.

Abseits dessen, das eine oder andere aus Nebenrollen vage bekannte Gesicht auf der Leinwand zu haben, hat dieser Film genau gar nichts Positives, zu dem man sich äußern könnte.

Wie zumeist haben wir auch bei diesem Kinobesuch vorher und nachher ein bisschen gefilmt:

 

Halloween-Kino: Nightmare on Elm Street 1 (1984)

 

Tsus Fazit:

Ich hätte mir nicht träumen (Ha!) lassen, dass ich diesen Klassiker des Horrorfilmgenres aus dem Jahre 1984 noch einmal auf einer großen Kinoleinwand sehen darf. Diese Überraschung hat mir wirklich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und dafür gesorgt, dass ich Halloween 2015 so schnell nicht vergessen werde. Dieser Kinoabend war einfach toll!

Ab der ersten Minute hatte mich die Leinwand in ihren Bann gezogen. Gute alte Handarbeit von Maskenbildnern, Stuntmen und Special Effects-Crew spendierten mir eine angenehme Gänsehaut und ein Lächeln zugleich. Statt CGI und 3D-Effekten gibt es literweise Kunstblut, aber in weniger Szenen als ich persönlich in Erinnerung hatte. Der Aufhänger der gesamten Nightmare-Serie mit der Gefahr im Traum (und damit verbunden auch der mögliche Verzicht auf eine entlegenere Lokation wie in anderen Horrorfilmen) ist ein Geniestreich von Wes Craven. Weiterlesen

© 2017 VegaNerds.de

Theme von Anders NorénHoch ↑