Top Ten Thursday: Deine 10 letzten Neuzugänge

Ihr merkt schon, 2017 wollen wir wieder ein bisschen aktiver sein im VegaNerds-Bereich. Darum nehmen wir ab jetzt auch am Top Ten Thursday teil, der stets auf Bücher bezogen ist und eben unterschiedliche Top 10 abfragt.

Hier also unsere letzten 10 Neuzugänge, natürlich ergänzt um einige Worte, denn sonst wäre es ja langweilig.

Außerdem zeigen euch die Symbole, ob etwas schon gelesen ist oder nicht, und zwar so:

 ungelesen           angelesen           gelesen

 

  1. Marc Elsberg: Helix

HELIX

Einmal abgesehen davon, dass dieses Buch den reißerischen Untertitel “Sie werden uns ersetzen” trägt, war Tsu davon sehr angetan und wird sicherlich noch davon berichten, denn gelesen ist es bereits. Es handelt sich um einen Gen-Thriller mit dezentem SciFi-Touch, der von unbekannten Nutzpflanzen und -tieren bis hin zu einem Projekt “sonderbegabter” Kinder reicht. Laut ihm hat es durchaus inhaltliche Parallelen – wenn auch stilistisch anders – zu “Extinction”, das wir beide sehr mochten. Die Wahrscheinlichkeit ist also relativ groß, dass ich es auch noch lesen werde irgendwann. Demnächst wird allerdings auch noch “Black Out” hier einziehen, nehme ich an, damit das Trio (“Zero” ist bereits gelesen) der “Elsberg-Techno-Thriller” vervollständigt werden kann.

2. J. J. Abrams, Doug Dorst: Das Schiff des Theseus

Das Schiff des Theseus

Dieses limitierte Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste und Tsu hat es mir zu Weihnachten geschenkt. Auf der Suche nach einem mysteriösen Autoren kritzeln zwei Studenten etliche Randbemerkungen in ein Bibliotheksbuch, woraus sich ein Dialog entspinnt. Der Clou daran: All diese Randbemerkungen finden sich tatsächlich im Buch, ebenso sind Postkarten, alte Fotografien, Telegramme und so weiter eingelegt. Man liest also nicht einfach ein Buch, sondern kann dieses hier auf mehreren Ebenen entdecken. Bislang kam ich nur zum Durchblättern, aber sicherlich wird dazu irgendwann auch noch ein Video auf unserem Youtube-Kanal folgen. Bis dahin könnt ihr euch ja beispielsweise mal den Buchtrailer des KiWi-Verlags anschauen.

3. Eve Chase: Black Rabbit Hall

Black Rabbit Hall

Ebenfalls ein Geschenk von Tsu an mich, aber ohne besonderen Anlass. Es handelt sich um eine zu entdeckende Familiengeschichte, die in den 1960er Jahren wohl ihren Kern hat. Ihr merkt schon: Es ist noch ungelesen. Aber ich freue mich drauf – und hab das Buch auch in diesem Video schon ein bisschen vorgestellt sowie die Geschichte, wie ich dazu kam und warum.

4. Benjamin Monferat: Der Turm der Welt

 

Der Turm der Welt

Auf diesen Roman wurde ich tatsächlich durch Werbung aufmerksam. Das Cover wirkte ansprechend, und es scheint sich um einen Thriller zu handeln, der während der Pariser Weltausstellung 1889 spielt. Als ich danach in der Buchhandlung war, sah ich dieses Buch wieder, und es wurde ziemlich prominent als Neuerscheinung angepriesen, also habe ich es gekauft. Leider ist es noch ungelesen, und “Welt in Flammen” des Autors, auf das an allen möglichen (Werbe)stellen verwiesen wird, kenne ich auch nicht. Trotzdem bin ich gespannt und habe dazu ebenfalls ein bisschen was in diesem Video erzählt.

5. Peter F. Hamilton: Die unbekannte Macht

Die unbekannte Macht

Ich bin nicht mehr sicher, wie ich auf diesen Autoren aufmerksam wurde, meine aber, es sei durch den Booktuber Matts Books gewesen. Ich habe mir einige Klappentexte durchgelesen und mich dann für diesen Roman entschieden, den Auftakt einer Space Opera namens “Armageddon Zyklus“. Der Roman breitet sich sehr breit und langsam aus, es macht allerdings bislang echt Spaß, ihn zu lesen, und zwar langsam und genussvoll. Darum werde ich wohl noch eine ganze Weile an der Lektüre sitzen, immerhin hat dieser erste Teil allerdings auch 944 Seiten.

6. Margaret Weis, Tracy Hickman: Drachenzwielicht

Drachenzwielicht

Dieser erste Teil der Drachenlanze-Chroniken wurde mir schon in den 1990er Jahren als wunderbare Fantasy-Reihe wiederholt angeboten. Zugeschlagen habe ich aber erst vor kurzem, um endlich auch mal in diese legendären Chroniken reinzulesen, die auf einer der Dungeons & Dragons-Welten angesiedelt sind. Es fehlt auch nicht mehr allzu viel, dann hab ich den Roman durch und kann dann mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass ich davon keinen zweiten Teil lesen werde. Im Erscheinungsjahr 1989 oder meinetwegen noch kurz danach mag das ja ein ganz pfiffiger Roman gerade für D&D-Fans gewesen sein (tatsächlich bezweifle ich das), aber es muss wirklich lang her sein. Ich mag es überhaupt nicht leiden. Vielleicht dennoch irgendwann nach Abschluss mehr dazu.

7. Sebastian Fitzek: Das Paket

Das Paket

Tsu hat vor kurzem eine Fitzek-Phase eingeläutet, an deren Ende passenderweise der neueste Thriller von Sebastian Fitzek veröffentlicht wurde. Auch hierzu gibt es einen Buchtrailer auf dem Kanal von SebastianFitzekTV (Achtung, ist sehr auf Spannung getrimmt). Tsu mochte das Buch, hatte es schnell gelesen, fand gerade die “Verpackung” davon auch gelungen.  Ist die Top-Leseliste 2016 kommt es dennoch nicht. Warum? Wenn man mal 4-5 Fitzeks gleich hintereinander weg gelesen hat, weiß man vielleicht, warum.

8. Shane McKenzie: Parasite Deep

Parasite Deep

Bei einer eBook-Shoppingtour landete dieser Horror-Roman auf meinem Kindle. Gelesen habe ich knapp ein Viertel bislang und ehrlich gesagt schiebe ich die weitere Lektüre vor mich hin. Wie so oft beim Festa-Verlag trifft auch dieses Buch leider nicht so wirklich meine Vorstellung von Horror. Es ist vor allem auf Ekel und Vulgäres ausgelegt, und das ist mir echt zu grob. Ich mag es lieber spooky … oder zumindest mit ein bisschen mehr Gehalt. Mag vorgegriffen sein und vielleicht wird das Buch noch supertoll, kann ich mir nach dem bisherigen Lesen aber nicht vorstellen.

9. Jonathan Green: Unnatural History

Unnatural History

Ich gebe es zu: Der Dino auf dem Cover hat mich neugierig gemacht. Außerdem möchte ich schon länger mal was aus dem Luzifer-Verlag lesen, zumal Chrissie (Blog) von Chrissies kleine Welt (Youtube) immer mal wieder gern auf Titel des Verlags verweist und ich mich ihrem Lesegeschmack im Genre oft anschließen kann. Dieses hier ist noch unangetastet, ebenfalls ein eBook und gehört wohl eher ins Genre Steampunk/Fantasy laut Verlag, also kein Horror. Und es ist der Auftakt einer Reihe; zumindest ist bereits ein zweiter Teil von “Pax Britannia” im Verlag veröffentlicht.

10. John Maddox Roberts: SPQR

SPQR

Zugegeben: Dieser Punkt ist ein kleines bisschen geschummelt. Tatsächlich habe ich den ersten Teil der Krimireihe aus dem alten Rom schon Anfang der 2000er mal als Hörbuch gehört – und fand das unheimlich langweilig. Kann ich mittlerweile gar nicht mehr verstehen, denn im zweiten Anlauf war Teil 1 (der hier stellvertretend für die ganze Reihe verlinkt ist) wirklich großartig, und wir können es stets kaum erwarten, Decius Caecilius Metellus bei einem weiteren Mordfall und den Ermittlungen zu begleiten. Mittlerweile sind wir bei Teil 12 angelangt und damit leider auch bald schon am Ende der Reihe angekommen … aber der Mann hat ja noch mehr Reihen, zum Beispiel Fantasy, geschrieben …

Und ihr so?

Kennt ihr welche von diesen Titeln, liebäugelt selbst mit ihnen, habt sie auf eurem SuB oder seid vielleicht neugierig auf das eine oder andere davon geworden? Dann hinterlasst uns doch einen Kommentar dazu, wenn ihr mögt. Wir freuen uns. 🙂

 

32 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    na dann herzlich Willkommen beim TTT 🙂 Eure erste Liste find ich schon gleich mal ziemlich interessant. Gelesen hab ich davon Black Rabbit Hall und das Paket. BRH fand ich ganz unterhaltsam, Das Paket doch mal wieder ziemlich genial, und bei mir wars bei den Jahreshighligts defintiv dabei 🙂

    Die meisten anderen Bücher kenn ich nicht, die werde ich mir mal genauer ansehen.

    Hier gibts unsere Liste und über einen Gegenbesuch würden wir uns freuen:
    http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2017/01/top-ten-thursday-38-neuzugange.html

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

  2. Huhu 🙂

    Ein veganer Blog, der auch Bücherlisten postet. Finde ich cool 😀

    Von eurer Liste kenne ich allerdings keines. Die Bücher gehören eher nicht zu meinem Beuteschema. 😉

    Hier geht es zu meinem TTT 🙂

    Habt einen schönen Tag!
    Caro

  3. Guten Morgen 😉

    Von deiner Liste kenne ich tatsächlich nur Black Rabbit Hall, dass mir leider nicht so gut gefallen hat. Wünsche dir viel Spass mit deinen neuen Schätzen.

    Liebe Grüsse
    Denise

  4. Guten Morgen und herzlich Willkommen beim TTT,

    Ich schließe mich Caros Begeisterung darüber an, das ihr ein veganer Blog seid und gerne Bücher lest 🙂 Deshalb werde ich euch auch direkt mal folgen.

    Von eurer Liste kenne ich bisher leider kein Buch, DAS PAKET steht allerdings auf meiner Wunschliste, weil ich schon immer mal einen Fitzek lesen wollte und mich dieser echt anspricht. Mal sehen wann ich tatsächlich dazu komme ihn auch zu lesen.

    Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag.
    Liebe Grüße Ina

    • Clawdeen

      Januar 12, 2017 at 7:44 am

      Danke schön, das freut uns arg. 🙂

      Als ersten Fitzek gelesen habe ich damals “Amokspiel”, würde aber “Das Kind” als Einstieg (im Grunde ist es egal; bloß eine persönliche Vorliebe) empfehlen – weshalb das auch Tsus erster Titel von ihm war.
      Ja, all diese ungelesen Bücher … und dann denkt man sich später bei vielen: “Wie konnte ich das nur SO lange ungelesen stehen lassen!?” 😉

      Liebe Grüße und ebenfalls einen schönen Donnerstag!

  5. Guten Morgen!

    Da sind doch einige interessante Bücher dabei. „Der Turm der Welt“ hat mich auch angesprochen, noch bin ich mir aber unsicher. „Die unbekannte Macht“ ist mir bisher nicht aufgefallen, aber ich glaube, das könnte mir auch gefallen. Fitzek ist einfach nicht meins. Ich werde mit dem Autor nicht so richtig warm.

    „Parasite Deep“ wäre gar nicht uninteressant. Aber ich mag es auch lieber, wenn unterschwelliger Horror aufgebaut wird. Heute starte ich übrigens auch mit einem Buch aus dem Festa-Verlag – „Purer Hass“ – bin gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    • Clawdeen

      Januar 12, 2017 at 7:47 am

      Ja, es kann durchaus auch schon mal derber zugehen, kein Problem. Aber bei “Parasite Deep” setzt sich alles aus vulgären Versatzstücken zusammen, wobei die Handlung selbst eher nach hinten kippt. Weißt du, was ich meine? Aber probiere es ruhig selbst aus. 🙂 Aus dem Festa-Verlag haben wir durchaus auch ein paar Sachen hier. Die Lovecraft-Sachen sind beispielsweise echt schön. <3

  6. Hallo Ihr Zwei,

    Gelesen habe ich von Euren Büchern noch keines. “Das Paket” steht allerdings auf meiner Wunschliste und Fitzek mag ich echt gern (auch wenn ich momentan eher selten Spannendes lese….)

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

  7. Guten Morgen!
    Oh, die meisten deiner neuen Bücher sagen mir zwar nichts, aber ich habe jetzt ein Auge auf “Der Turm der Welt” geworfen. Das muss ich mir unbedingt merken. Auch…wenn mich die Seitenzahl jetzt ein bisschen abschreckt. Aber naja.
    Ein paar der anderen kenne ich zwar vom Sehen, sind jetzt aber nicht unbedingt auf meinem Radar.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Schätzen! 🙂
    LG, m

  8. Guten Morgen,

    von der Liste kenne ich einige Bücher die mir sehr gut gefallen haben. Wie z. B. “Das Schiff des Theseus” und “Black Rabbit Hall”.

    “Das Paket” war der erste Thriller den ich von Fitzek gelesen habe. Ich fand ihn zwar super spannend aber zu Ende hin ging es mir dann doch irgendwie zu schnell. Dennoch bin ich neugierig geworden und möchte nun auch noch andere Werke von ihm lesen.

    “Der Turm der Welt” und “Helix” klingen sehr verlockend! Die wandern bestimmt auch noch auf meine Wunschliste.

    Viele Grüße
    Bella

  9. Haha, ich habe gerade hier gestöbert, während Ihr bei mir kommentiert habt.

    Dark Rabbit Hall spricht mich wirklich sehr an, und das Buch habe ich mir direkt vorgemerkt. Da ich ein Fan von “Downton Abbey” bin, kann ich da bestimmt nicht viel verkehrt machen.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    • Clawdeen

      Januar 12, 2017 at 12:18 pm

      Du meinst die Serie? Mit der will ich immer wieder anfangen, aber wir haben noch so viele angefangene Serien, dass das immer wieder nach hinten rutscht.

      • Ja, genau, die Serie. Ich war auch lange skeptisch, aber bereits während der ersten Staffel hatte es mich dermaßen gepackt, dass ich alles bis zur fünften Staffel in einem Rutsch angesehen habe. Und die sechste Staffel jetzt kürzlich, nachdem ich alle bisherigen dann noch einmal durchgesehen hatte.

        Nochmals Grüße

        von Birgit

  10. Hallo, da komme ich doch gern mal auf einen Gegenbesuch vorbei!

    Von den Neuzugängen habe ich nur eine Übereinstimmung gefunden, scheinbar haben wir doch zu verschiedene Geschmäcker!
    Das Paket von Fitzek habe ich auch, ist mir in meiner Liste völlig durchgerutscht, denn es liegt noch ungelesen bei mir und dabei freue ich mich schon darauf!

    Liebe Grüße
    Sommerlese

  11. Hallo,

    Von deinen Neuzugängen kenne ich “Das Paket” und “Das Schiff des Theseus” zumindest ansatzweise. “Das Paket” gefiel mir zum Ende gut, hatte aber schleppende Stellen. Manches war zu sehr auf Spannung getrimmt, dass es doch fast wieder langweilig war. “Das Schiff des Theseus” hatte ich angefangen, aber abgebrochen, kann daher nicht viel dazu sagen. Ich mochte die Idee dahinter, aber das Lesen war mir persönlich dann doch zu anstrengend, auch wenn ich schon neugierig war worauf alles hinausläuft. Vielleicht ist es einfach nichts für mich jede Seite im Grunde ‘doppelt’ lesen zu müssen. Als Tipp habe ich gehört, dass es das Beste sei erst den Buchinhalt (also das gedruckte Wort) komplett bis zum Ende zu lesen und anschließend erst die Notizen der beiden agierenden Protagonisten. Ich konnte allerdings nicht abwarten und wollte alles auf einmal lesen 😀 😀 Ich wünsche die mehr Erfolg damit!

    Ganz liebe Grüße 🙂

    https://schattenfederlein.blogspot.de/2017/01/top-ten-thursday-295-aktion.html

    • Clawdeen

      Januar 12, 2017 at 12:27 pm

      Ich hab auch schon gerätselt, wie man es am besten liest. Der Tipp ist gut; ich schau mal, ob ich meine Neugier zügeln kann und es so versuche. Danke! 🙂

      • Ja stimmt – Das Schiff des Theseus ist wirklich nicht einfach zu lesen. Ich habe mich für die Methode entschieden, immer erst ein paar Seiten des Buches zu lesen und mir dann die Randnotizen dazu durchzulesen.

  12. “Der Turm der Welt” steht auf meiner WuLi 🙂
    Die Festa Bücher sind nicht meine Rubrik. Ich mag es realistisch. Mit diesen ganzen Kreaturen usw. kann ich mich wirklich nicht einlassen. Durch meine vielen Festa-Erfahrungen werde ich auch mit Fitzek nicht mehr warm. ABER der Klappentext seines nächsten Buches klingt es gut, da werde ich wieder zugreifen 😉

    LG und viele gute Storys
    Andrea

  13. Hey,

    von den Büchern habe ich leider noch nichts gelesen, aber den zweiten Band der Reihe von John Maddox Roberts habe ich auf dem SuB. Schön, dass ihr die Reihe so gut bewertet 🙂 “Helix” und “Der Turm der Welt” habe ich auf der Wunschliste; “Die unbekannte Macht” und “Drachenzwielicht” kannte ich bisher nicht, aber die Bücher klingen interessant und kommen nun auch auf die WL.
    Unser Beitrag

    Viel Spaß mit den Büchern!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  14. Hey 😀

    Ein paar der Bücher kenne ich vom sehen her, aber gelesen habe ich bisher noch keins.
    Die meisten sind aber auch nicht unbedingt mein Beuteschema.

    Ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern 😀

    Meine neusten Neuzugänge

    Liebe Grüße
    Andrea

  15. Hallo und herzlich Willkommen beim TTT!
    Die Bücher von Marc Elsberg mochte ich bislang alle sehr gern, aber Blackout hat mir noch am besten gefallen. Das Schiff des Theseus klingt so genial – ich habe es mal verschenkt, aber für mich selbst habe ich es leider nicht gekauft. Eure anderen Bücher klingen aber auch sehr interessant und ich wünsche euch viele wunderbare Lesestunden damit.
    LG Yvonne

  16. Hallo ihr Beiden!

    Eine schöne Liste. “Der Turm der Welt” gehörte 2016 mit zu meinen Jahreshighlights, auch Monferats Erstling “Welt in Flammen” ist sehr lesenswert.

    “Helix”, “Das Schiff des Theseus” und “Das Paket” stehen noch auf meiner Wunschliste. 🙂

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße
    Nicole

  17. Na hallöchen und herzlich Willkommen beim TTT! c:

    von euren letzten Neuzugängen, habe ich leider noch kein Buch gelesen. Mir gefällt aber eure Idee mit den Buttons total, an denen man sieht, ob ihr bereits ein Buch gelesen habt oder nicht!! Da sind ja jetzt 4 Bücher als angelesen markiert. Lest ihr mehrere Bücher gleichzeitig oder haben euch die Bücher nicht fesseln können?

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    • Clawdeen

      Januar 13, 2017 at 4:18 pm

      Huhu und danke schön erst mal. 🙂 Wir lesen immer mehrere Bücher gleichzeitig, wobei es durchaus sein kann, dass eines auch mal über Wochen oder auch 2-3 Monate liegen bleibt ohne Lesefortschritt. Lieben Gruß zurück!

  18. Hey 🙂

    Ich komme heute endlich zu meiner Gegenbesuchs-Runde 😀

    Ich kenne von deiner Liste nur “Helix”, das hätte es aber auch fast auf meine Liste geschafft, wenn Donnerstag nicht noch ein Buch gekommen wäre 😀 Helix fand ich ebenfalls super, man muss aber den Stil von Marc Elsberg mögen (aber das scheinst du ja). Auf jeden Fall ist die Geschichte teilweise echt gruselig und ich hoffe, dass so etwas nicht so schnell real wird.

    Liebe Grüße
    Lena

    • Clawdeen

      Januar 15, 2017 at 7:32 am

      Tatsächlich komme ich (Clawdeen) mit dem Stil nicht ganz so gut zurecht; zumindest “Zero” war mir viel zu dröge. Tsu hingegen mochte beide Bücher gern, wobei er “Helix” sogar richtig gut fand.
      Liebe Grüße zurück! 🙂

  19. Huhu

    Durch die Leserunde zu ‚Purer Hass‘ bin ich auf den Blog gestossen 🙂 Da muss ich doch gleich mal stöbern und mache hier den Anfang:
    Helix liegt hier bereit und wartet darauf, gelesen zu werden. Ich hoffe, dass ich es nächste Woche anfangen kann. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mir gefallen wird.
    Auch ‚Der Turm der Welt‘ liegt schon in den Startlöchern. Leider reizt es mich gerade nicht so, aber ich möchte es noch im Januar anlesen – vielleicht packt es mich und ich kann es nicht mehr weglegen.
    Unnatural History schlummert noch auf meinem Tolino. Ich fand es ganz interessant und habe es mir mal geholt – nimmt ja keinen Platz weg 😉 aber ich möchte es auf jeden Fall noch 2017 lesen. Gespannt bin ich auf jeden Fall!

    Liebe Grüsse
    Sabs

    • Clawdeen

      Januar 15, 2017 at 7:34 am

      Ach, das ist ja lieb. 🙂
      Wir (vor allem ich, Clawdeen) lesen oft 5-6 Bücher parallel, um da nach Lust und Laune vorgehen zu können. Führt bei dicken Wälzern natürlich schon mal dazu, dass sie recht lang un- oder auch angelesen rumliegen und man irgendwann erst mal wieder reinfinden muss, aber macht ja nix. Werde mich wohl auch erst mal den “schlechten kurzen” widmen, bevor ich was neues anfange (also erst “Drachenzwielicht” und “Parasite Deep” beenden).
      Liebe Grüße zurück! 🙂

  20. Huhu!

    “Helix” steht schon auf der Wunschliste! 🙂 (“Extinction” übrigens auch.)

    Auch “Das Schiff des Theseus” möchte ich noch lesen, allerdings wahrscheinlich eher im englischen Original. Außer, ich finde die deutsche sehr günstig oder so. 🙂

    Von “Black Rabbit Hall” habe ich gerade erst irgendwo eine nicht so begeisterte Meinung gehört, aber es klingt soooo interessant!

    Auch “Der Turm der Welt” steht noch auf meiner Wunschliste! (Man merkt, meine Wunschliste ist endlos – bzw umfasst laut Goodreads 560 Bücher.

    Die Drachenlanze-Bücher habe ich zum Teil gelesen, allerdings ist das bestimmt mindestens 20 Jahre her und ich kann mich nicht mehr erinnen, wie ich sie fand…

    Bei Fitzek weiß ich nicht so recht, ob ich noch mehr seiner neueren Bücher lesen möchte. Ich fand “Die Blutschule” und “Das Joshua-Profil” überhaupt nicht gut…

    LG,
    Mikka

    • Clawdeen

      Januar 23, 2017 at 1:19 pm

      Auf englisch wäre mir “Das Schiff des Theseus” zu anstrengend, glaube ich. Wird mich auch so bestimmt schon lang beschäftigen.
      Ja, das mit “Black Rabbit Hall” kam auch bei mir an, also die Kritik, aber mal sehen …
      Ich selbst (Clawdeen) bin bei Fitzek schon beim Augensammler ausgestiegen, schade drum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 VegaNerds.de

Theme von Anders NorénHoch ↑